Vorstellung Roomskills QR/NFC-Connect

Hier ist der Platz, wenn man gute Ideen und Best Practices teilen will.
Antworten
com@computeq.co
Beiträge: 16
Registriert: 01. Mär. 2020, 16:13

Vorstellung Roomskills QR/NFC-Connect

Beitrag von com@computeq.co »

Hallo Zusammen,

heute stelle ich hier die optimale Nutzung unseres neuen Produktes Roomskills QR/NFC-Connect vor. Roomskills QR/NFC-Connect bietet die Möglichkeit Gerätefunktionen in Roomskills per URL Aufruf zu steuern und ist im Paket "Free" enthalten.

Am besten nutzt man Roomskills Connect zusammen mit NFC Tags - es geht aber auch mit ausgedruckten QR Codes. NFC Tags sind kleine unauffällige Aufkleber, die mit einem NFC Chip ausgestattet sind und auf die per Smartphone eine URL programmiert werden kann. Es gibt sie aber auch in einer schönen Variante bei uns im Shop als Roomskills Tags.

Wenn man dann mit einem Smartphone in die Nähe eines NFC Tags kommt, wird diese URL im Browser des Smartphones aufgerufen. Im Zusammenspiel mit Roomskills ergeben sich vielfältige Möglichkeiten. So kann man zum Beispiel, wenn man das NFC Tag mit der richtigen URL innen in den Lampenschirm klebt, einfach durch Berühren mit dem Smartphone die Lampe ein bzw. ausschalten. Man kann so jede Funktion der in Roomskills eingerichteten Geräte einfach durch Berühren mit dem Smartphone ausführen. Mit eingerichtetem Musiccontrol LMS wird zum Beispiel die alte CD Sammlung wieder sinnvoll nutzbar. Wenn man die passenden URLs auf die CDs klebt kann man die digitalisierte Version der CDs durch Berühren mit dem Smartphone auf der Musikanlage abspielen lassen.

Wir haben bei der Bereitstellung der Funktion Wert auf die optimale Nutzbarkeit in Kombination mit dem größtmöglichen Maß an Sicherheit gelegt. Bei QR/NFC Connect muss das Gerät, dass die URL aufrufen will, mindestens einmal authorisiert werden, sonst funktionieren die Zugriffe nicht. Bei der Authorisierung wird ein Token im Browser abgelegt. Auch kann dieser Token jederzeit auf der Roomskills Webseite geändert werden, so dass alle Geräte erneut authorisiert werden müssen, ohne das man gleich alle Tags neu beschreiben müsste. So behält man einfach die Kontrolle darüber wer die Tags ausführen kann. Ich habe zum Beispiel zuhause einen Tag für die Authorisierung der Geräte mit der Authorisierungs-URL. Diesen Tag können Gäste nutzen und danach die Tags in der Wohnung nutzen. Wenn ich dann mal wieder diese Zugriffe entziehen will, erneuere ich die URL einfach und alle im Haushalt müssen nur einmal den Authorisierungstag nutzen.

Viel Spaß beim selber testen.

Ingo von Roomskills
Antworten